Pixel Warefare v4: Kostenloser online Multiplayershooter, bei welchem neben einer guten Reaktionszeit auch ein gewisses taktisches Geschick vonnöten ist

Auf den ersten Blick fällt die Ähnlichkeit zu dem Spieleblockbuster ,,Minecraft“ auf. Das Spiel ist quasi ein Chimäre aus klassischem Shooter à la Counter Strike und genanntem MineCraft.

Der Zugang zur vierten Episode Pixel Warefare ist dabei enorm einfach. Betritt man die Internetseite werden dem Spieler direkt mehrere verfügbare Server aufgezeigt, mit einem Klick auf einen solchen befindet man sich direkt inmitten des Schlachtfeldes.
Um den Einstieg weiter zu erleichtern greift der Publisher Paco Games auf die alt gewohnte, typische Ego-Shooter Steuerung zurück.
Die Tasten W, S, A und D bewegen die Spielfigur, die Maus dient zur Kamerabewegung, die linke Maustaste zum Schießen, die rechte zum Anvisieren der Gegner. Über das Mausrad lässt sich die Waffe wechseln, selbige kann mit der R Taste nachgeladen werden. Zur weiteren Spieldynamik ist es möglich in die Hocke zu gehen sowie zu springen.

Dem Spieler stehen zudem drei verschiedene Spielmodi zur Auswahl, neben dem klassischen ,,Deathmatch“ (jeder gegen jeden) und dem ,,Team-Deathmatch“ (zwei Teams gegeneinander) ist hier insbesondere der neue ,,Zombie“ Modus zu nennen. Hierbei treten zwei Teams gegeneinander an, auf einer Seite Menschen, auf der anderen Zombies, welche versuchen müssen die Menschen zu infizieren. Insbesondere Fans der Vorgängerversionen werden sich über diese Neuerung freuen.

Neben diesen Spielmodi finden Spieler zahlreiche neue Maps, welche von sehr simpel bis durchaus komplex variieren. Auch ist das Waffenarsenal durchaus ansehnlich und steigert zudem die Dynamik des Spielflusses, verspricht ferner taktische Tiefe. Von der einfachen Nahkampfwaffe über eine Pistole, bis hin zu Sturmgewehr, Schrotflinte, Laserkanone und sogar Raketenwerfer ist hier alles zu finden.

Die Minecraft Optik in diesem Egoshooter ist zwar durchaus Geschmackssache, wirkt aber durchgehend sehr ansprechend. Das, auf Flash basierte Onlinespiel läuft, dank optimierter Unity Engine, selbst auf älteren Rechnern dabei stets mit flüssigen 30FPS. Gelegentliche Lags sind zwar vorhanden, aber eher die Seltenheit.

Pixel Warefare v4 ist ein sehr motivierender und keineswegs kurzweiliger Onlineshooter und richtet sich dabei an alle Alters- und Spielerklassen. Insbesondere Fans von Ego-Shootern wie Call of Duty, Counter Strike und Konsorten werden in diesem Spiel auf ihre Kosten kommen, hat man zudem ein Faible für Minecraft, bzw. selbige Pixelästhetik kommt man an diesem Titel nicht vorbei. Neben schnellen, taktischen Gefechten erinnert Pixel Warfare v4 zudem stellenweise an klassische ,,Laser Tag“ Matches und wem gefallen diese nicht?